Burkina Faso


Unser Projekt in Burkina Faso

In Reo, einer Kleinstadt etwa 100km von der Landeshauptstadt entfernt, ist Abbe Moderat Kinda in einer der ältesten katholischen Pfarreien des Landes tätig. Hier hat er vor einigen Jahren ein Waisenhaus errichtet und wurde dabei ebenfalls durch uns unterstützt.

Nunmehr hat er die Möglichkeit zusätzliche eine Sekundarschule zu betreiben und benötigt dafür ein Schulgebäude. Für das Gebäude mit fünf Räumen rechnen wir mit Baukosten von ca. 40.000 EUR. Bei der Finanzierung und Durchführung wollen wir Abbe Moderat nach Kräften unterstützen. Eine Reihe von Aktionen führen wir dazu durch. Eine wichtige Geldquelle ist die monatliche Wertstoffsammlung der Pfadfinder. Geldspenden können über das Pfarramt Christi Himmelfahrt entgegen genommen werden. Stand heute haben sich etwa 9.000 EUR, also 1/4 der veranschlagten Baukosten, auf unserem Konto dazu angesammelt.
Die Baumaßnahme möchten wir durch persönlichen Einsatz vor Ort begleiten. Unsere Planungen werden auch von der Miserior Geschäftsstelle München unterstützt.
Wir stehen in Kontakt zu Abbe Moderat Kinda und haben vor kurzem diese eMail von ihm erhalten:

Meine guten Freunde,

wie geht es euch ? Ich habe eure Mails erhalten. Ich danke euch sehr. Die Fastenzeit ist die härteste für uns Priester, vor allem hier in Burkina, wo wir viele Christen und Katholiken haben. Es gibt die Exerzitien, die Beichten, Eheschließungen, Vorbereitung der Kandidaten für die Taufe, Feuern, etc. Heute am Gründonnerstag schicke ich Euch meine Grüße und wünsche Euch schöne 3-Ostertage. Ich hoffe dass das Osterfest schön und eine Quelle zahlreichen Dankes wird.

In der letzten Mail wollten die Pfadfinder wissen, ob es eine Co-Finanzierung für den Bau der Räume des Gymnasiums ‚Notre Dame du Don de Dieu‘ gibt. Es ist schwierig Hilfe für den Bau zu finden. Ich baue meine Hoffnung auf euch, auch wenn das länger dauern wird. Es gibt bereits das Grundwerk/ den Bau/ das Gebäude von 4 Räumen, wo wir mit einer 6.Klasse begonnen haben. Ich habe die Zusammenstellung spät beendet, deswegen konnte ich nur 9 Schüler rekrutieren. Die anderen Einrichtungen sind mir zuvorgekommen. Im nächsten Schuljahr, Oktober 2017, wird es 3 Klassen geben: eine 6., eine 5. und und eine 3. Der Bau des 2. Gebäudes sollte vorausplanend für das Schuljahr Oktober 2018 fertig gestellt werden. Ich schicke euch im Anhang das Gebäude das bereits für das Gymnasium und die besten Zeichnungen der Kinder, die bereits in 6.Klasse sind; die, die im Zentrum sind und die, die bald ankommen werden. 7 werden das Zertifikat für primäre Studien abschließen. ( Grundschule )

web-JPEG_0002   web-JPEG_0004   web-JPEG_0005

Ich spreche euch erneut meine Dankbarkeit aus für alles, das ihr tut, um meine Initiativen zu unterstützen. Ich hoffe sehnlichst, dass ihr nach Burkina kommen könnt, um die Früchte eurer Anstrengungen zu sehen/ zu entdecken.

Möge der Herr unsere Freundschaftsbande stärken und euch segnen.

Mit besten Grüßen

Abbe Moderat Kinda

 

 

 

Zusätzliche Infos enthält das Beiblatt im pdf Anhang.

 

Ein_Gymnasium_für_Burkina_Faso-1   Ein_Gymnasium_für_Burkina_Faso-2

PDF-Download

 

Flyer zum ausdrucken: